Archive

Community mit Studi-Lotsen für deine Fragen

26. Januar 2012 - 10:54

Du hast zahlreiche Fragen zu deinem Wunschstudium in Belgien? Dann frage doch einfach Lars – den Studi-Lotsen für alle Fragen rund um das Thema “studieren in Belgien”.

Die Studi-Lotsen sind virtuelle Bildungsberater, die den Edu-Port-Mitgliedern bei allen möglichen Fragen rund um das Thema Studium, wie zum Beispiel Finanzierung, Bewerbung und Zugangsvoraussetzungen, weiterhelfen. Bei den Studi-Lotsen kann man nützliche Tipps erhalten und damit auf der Suche nach Informationen weiterkommen.

Habt ihr Fragen über das Studium in Belgien? Kein Problem, all diese Fragen könnt ihr Lars stellen.

Werde Mitglied und tausche dich mit anderen aus. www.edu-port.de

Anmeldefristen für den Medizin-Aufnahmetest in Belgien stehen fest

22. Januar 2012 - 18:44

Wer sich für ein Medizinstudium in Belgien interessiert, hat nun die Möglichkeit, sich über die Anmeldefristen für die Prüfungstermine zu informieren:

Anmeldefrist für den ersten Prüfungstermin: 01.06.2012
Anmeldefrist für den zweiten Prüfungstermin 03.08.2012

Prüfunstermine, -orte und Zeitplan für den Medizin-Aufnahmetest „Toelatingsexamen arts & tandarts“ werden in Kürze bekannt gegeben.

Hier findet ihr Informationen rund ums Medizinstudium an der VUB und wie man sich bewirbt.

Die Unterrichtsform

12. Januar 2012 - 19:34

Zu den Kernaufgaben der Hochschulen gehören neben der Lehre, auch angewandte wissenschaftliche Forschung und soziale Dienstleistungen.

Ziel der Grundausbildungen belgischer Hochschulen ist es, Berufsqualifikationen zu vermitteln, die sich auf wissenschaftlich begründete Kenntnisse stützen. Die Grundausbildung ist akademisch ausgerichtet und basiert auf wissenschaftlichen Kenntnissen. Hierbei wird darauf geachtet, dass die Studierenden auch allgemein gebildet werden. Letztlich zielen die Hochschulen auf die Anwendung wissenschaftlicher Kenntnisse, selbstständiges Denken und die individuelle Kreativität ab. Weiterführende Studien, die an die Grundausbildungen anschließen, beabsichtigen die Ergänzung und Erweiterung der bisher erlangten Kenntnisse und Fachspezialisierungen.

Im Allgemeinen ist der belgische Hochschulunterricht sehr viel verschulter, weil straffer organisiert, als in Deutschland. Dies trägt unter anderem dazu bei, dass belgische Studenten das Studium problemlos in der Regelstudienzeit erfolgreich abschließen können.
Wie in Deutschland auch wird das Erlernte durch Klausuren und Hausarbeiten abgefragt.

Erfahrungsbericht: Biologie an der Vrije Universiteit Brussel

8. Januar 2012 - 20:02

 

Wie kam es dazu, dass Sie sich für den Studiengang an der Vrije Universiteit Brussel entschieden haben?
Spontan.

Wie und wo haben Sie sich über die Studienmöglichkeit informiert?
Internet.

Wie haben Sie die verlangten Sprachkenntnisse erworben?
Sprachkurs in München.

Wie und wo haben Sie sich beworben?
An der VUB direkt eingeschrieben.

Falls Sie nach Belgien umgezogen sind: Wie haben Sie eine Wohnung gefunden?
Studentenwohnheim durch „Huisvesting“.

Wie waren Ihre ersten Erfahrungen/Eindrücke (z.B. mit der Sprache, …)?
Die meisten Menschen sehr freundlich manchmal ungehalten, weil ich die Sprache noch nicht so gut konnte.

Worin sehen Sie die Vorteile Ihres Studiums in Belgien?
Kleine Gruppen, mehr Praktika und Exkursionen d.h. mehr Praxiserfahrung.

Worin sehen Sie die Nachteile eines Studiums in Belgien?
Keine.

Was empfehlen Sie deutschen Schulabgängern, die an einem solchen Studiengang interessiert sind?
Auf jeden Fall machen. Die Studienqualität ist wesentlich höher als in Deutschland.

Welche positiven und negativen Erfahrungen haben Sie bisher mit dem Studium gemacht?
+ sehr freundliche fast väterliche Professoren
+ Kommilitonen alle sehr freundlich
+ viel Praxis
- sehr verschult (es wird einem gesagt wie man zu lernen hat)

Was planen Sie für die Zukunft?
Master in Ökologie an der FU Berlin.

Würden Sie den gleichen Weg noch mal gehen?
Ja auf jeden Fall.

Wir bedanken uns bei Andrea Fanziska Bauer!